1934 in Hamburg geboren.
Grundlagen des gegenständlichen und figürlichen Zeichnens gelernt.
Berufsausbildung zum Graphischer Zeichner.
In Hamburger Verlagen und Werbeagenturen als Graphiker gearbeitet.

Seit 1970 selbständig.
Seit 1971 Wohnort und Werkstatt in Lübberstedt
(Landkreis Harburg, Niedersachsen).
Mitarbeit an Projekten für das Helms-Museum:
Panorama der Jahrtausende.
Für das Freilichtmuseum am Kiekeberg:
15 Tafelbilder zur Entwicklung der
landwirtschaftlichen Technik.
Für das Museum für das Fürstentum Lüneburg:
Illustrationen zu archäologischen Themen.
Für die Gebäude der Bezirksregierungen Lüneburg
und Celle: Gemeindewappen in Stahl-Email.
Für 3 Broschüren „Kirchen und Klöster in der
Lüneburger Heide“: Ca. 120 Zeichnungen vor Ort.
Für die Eine-Welt-Kirche der Expo 2000
in Schneverdingen: Fensterbilder.

Mit Malerei begann ich wieder nach Beendigung meiner beruflichen Arbeiten. Bilder unserer Landschaft, von der Hohen Geest bis zur Elbmarsch waren meine Motive. Danach entstehen neue Bilder mit Themen aus dem Alltag. Portraits waren ein weiteres Gebiet meiner Malerei. Ich bevorzuge die realistische Darstellungsweise, nicht nur bei der Portraitmalerei, sondern bei allen bildlichen Darstellungen.